ERFOLGSKONZEPT IM TROCKENDOCK

Auf einem Unternehmertreffen im Hause der Bäckerei Baalk-Backbord in Verden kamen wir mit Senior-Chef Dietmar Baalk ins Gespräch: In drei Wochen, sagte er, eröffne eine neue Filiale in Rotenburg – ob wir bis dahin das Konzept

für Innen- und Außenwerbung erstellen könnten? Ach ja, und produzieren? Keine Frage, wir konnten. Dietmar Baalks Idee, sich als maritimer Bäcker konsequent vom üblichen Branchenimage abzuheben, fasziniert uns bis heute.

Die Einführung des neuen Logos erforderte eine behutsame Kommunikationsstrategie. Wie spricht man  Neukunden an, ohne Stammkäufer zu überfordern? Lösung: spezielle Monatsaktionen, die mit Plakaten, Roll-Bannern

und Monatsflyern beworben werden. Die Backwaren fotografieren wir übrigens in unserem eigenen Atelier. Eine echte Herausforderung für die maxsell-Mitarbeiter – aber eine sehr leckere.

roll-ups_neu
aktionen_november
flyer_november

Mit seinem ungewöhnlichen Konzept ist der Betrieb seit 2001 sehr erfolgreich. Trotzdem setzte das Erscheinungsbild nach 15 Jahren etwas Patina an. Heute stecken wir mittendrin in einem Relaunch,

der die bekannte Motiv-Welt moderner interpretiert. Nun werden die 24 Filialen unter die Lupe genommen, eine nach der anderen ins „Trockendock“ geschickt und wieder flott gemacht.

ci-broschuere

DER INTERNETAUFTRITT

Was wäre die generalüberholte Bäcker-Bewerbung ohne einen appetitlichen Internet- und Facebook-Auftritt?

Am besten so appetitlich, dass dem Kunden schon vor dem PC der Duft des frischen Brotes

förmlich in die Nase steigt. Die Baalk-Söhne (Michael, Verkaufsleiter, und Christoph, Leiter der Backstube),

ziehen bei der Neu-Ausrichtung des Unternehmens mit. Der maritime Touch wird bleiben.

internet